1150 Wien, Märzstrasse 25


„Die Wohnnutzfläche dieses an einer der belebteren Straßen Wiens gelegenen Wohnhauses konnte durch die Aufstockung um zwei weitere Obergeschosse und ein Dachgeschoss beachtlich gesteigert werden“  

1150 Wien, Benedikt-Schellinger-Gasse 20


Die Architekten geben sich selbst das folgende Kompliment: „Klare Linien und Materialien zeichnen die Sanierung des Altbestandes aus. Die  neue Struktur aus Glasflächen und vorgehängten Fassadenpaneelen über dem historischen Kranzgesimse fügen sich perfekt in die bestehende Stadtstruktur ein.“ Wirklich perfekt. Weil in Wien bald jedes Haus einen solchen Kopfschmuck trägt.