Der Anschlag der Gemeinde Wien auf das einmalige Ensemble am Steinhof


von Ulrike Schmid auf http://www.andreas-unterberger.at Es gibt sakrosankte Orte, wie die ehemalige Landes-, Heil- und Pflegeanstalt für Geistes- und Nervenkranke „Am Steinhof“ – heute unter Otto-Wagner-Spital (OWS) bekannt – welche ihrer Bestimmung nicht beraubt werden dürfen. Die in sich geschlossene Harmonie der Architekten Carlo von Boog (1854-1905), aus dessen „Beamtenentwurf “ der „Künstlerentwurf“ Otto Wagners (1841-1918)…

Wien: Angst vor Abriss des Gründerzeit-Stadtbilds


Obwohl die Stadt Wien versichert, sich für den Schutz alter Gebäude einzusetzen, beobachten Denkmalschützer ein Abrisstempo wie nie zuvor.  Denkmalschützer schlagen Alarm, denn die Zahl der Abrisse von Gründerzeithäusern hat sich in den vergangenen Monaten beschleunigt. Mit dem Gebäude Bauernmarkt 21, dem Biedermeierhaus in der Breiten Gasse 15 hinter dem Museumsquartier und dem Theophil-Hansen-Hotelbau in…

Was die Bomben übrig ließen, gefährden nun Gerichtsurteile


Durch rigorose Mietzinsbeschränkungen sind Gründerzeithäuser, die den Weltkrieg überstanden haben, oft unrentabel und werden vermehrt abgerissen. von Gudula Walterskirchen, Die Presse (16. 1. 2017) Wiens Stadtbild ist akut gefährdet! Nicht nur durch immer größenwahnsinnigere Bauprojekte mitten in der Altstadt, sondern auch durch die Judikatur und Politik. Ein auf den ersten Blick für viele Mieter erfreuliches…

1010 Wien, Wallnerstraße 6


Ein besonders übles Beispiel von „Denkmalpflege“: vom ehemaligen Palais Palffy in der Wallnerstrasse blieben nur die Fassade und einige Prunkräume übrig. Finanziert wurde das Projekt, indem man die Nutzfläche optimierte: durch eine Verengung des Innenhofs.    Man kann das, was da entstanden ist, als in neues „Gebäude im Gebäude“ bezeichnen.         Nach…