1010 Wien, Neuer Markt 9


 

Die erste Erwähnung eines Hauses auf dem Areal ist aus dem Jahr 1406, im 16. Jahrhundert wurde es geteilt. Die eine Hälfte fiel ans Kapuzinerkloster, die andere – nach dem überraschenden Tod des minderjährigen Besitzers- an die Stadt Wien. 1570 taucht erstmals der Name „Zum goldenen Straußen“ auf.

1666 erwarben Graf Nikolaus Draskovich und seine Frau Christine, eine geborene Gräfin Nádasdy, das Haus. Es blieb bis in 18. Jahrhundert (1743) in Besitz der Familie.

Das heutige Haus mit einer Grundfläche von 556 m² wurde 1788 von Peter Mollner erbaut. Im 19. Jahrhundert wurde die Fassade erneuert. Der Dachausbau kam vor wenigen Jahren hinzu.

 

Karte von Neuer Markt 9, 1010 Wien, Österreich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s